CBD Öl und Medikamente

Die Einnahme von CBD und Medikamenten. Kann es zu Wechselwirkungen kommen?

  1. Einführung
  2. Dein Körper beeinflusst die Wirkung
  3. Ist CBD im Zusammenhang mit Medikamenten gefährlich?
  4. Welche Wechselwirkungen können auftreten.

1. Einführung
Die Einnahme von verschiedenen Medikamenten zur gleichen Zeit ist mittlerweile nicht mehr ungewöhnlich. Da aber immer mehr Menschen neben ihren Medikamenten auch zu CBD greifen möchten, wird es immer wichtiger darüber aufzuklären, ob bei der Einnahme von CBD und Medikamenten Wechselwirkungen auftreten.

 
2. Dein Körper beeinflusst die Wirkung
Nicht jeder Körper ist gleich. Und genau deshalb ist die Wirkung von CBD von Körper zu Körper unterschiedlich. Wie Sie herausfinden welches Produkt am besten für Sie geeignet ist, efahren Sie hier. Wie bei allen Medikamenten und Wirkstoffen spielt der Stoffwechsel eine große Rolle, wie stark bzw. schwach die Wirkung bei der Nutzung  von CBD-Produkten ist. Und genau aus diesem Grund kommt es bei manchen Menschen häufiger zu Nebenwirkungen, als bei anderen.

CBD Öl in der Natur

 3. Ist CBD im Zusammenhang mit Medikamenten gefährlich?
Die WHO (World Health Organization) hat CBD allgemein als ungefährlich eingestuft! Wechselwirkungen treten eher selten auf, meist aber in Verbindung mit einer sehr hohen Dosis an CBD. Bei geringeren Mengen sind Wechselwirkungen ungewöhnlich.

 
4. Welche Wechselwirkungen können auftreten
CBD wird genau wie andere Medikamente in der Leber abgebaut und verringert dort die Aktivität von Enzymen wie z.B.  CYP2D6 und CYP2C19 was dazu führen kann, dass manche Medikamente länger oder gar stärker wirken, während andere Medikamente kürzer oder sogar schwächer wirken. Wir empfehlen immer vor Gebrauch von CBD und Medikamenten mit einem Arzt zu sprechen. Sollten Symptome wie z.B. Benommenheit, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen oder Schwindel auftreten, ist die Einnahme von CBD unverzüglich zu beenden.
 
Hierbei sollten Sie auch noch vorsichtig sein und vorher mit dem Arzt sprechen:
  • bei Leberschäden
  • bei Einnahme von Blutverdünnern
  • bei Einnahme von Antibiotika
  • bei Einnahme von Steroiden
  • bei Einnahme von entzündungshemmenden Schmerzmitteln
 
Tipp: Vor dem Gebrauch von CBD mit Medikamenten raten wir immer einen Arzt zu konsultieren. Von jeglichen Selbstexperimenten ist dringend abzuraten.
 
* Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen
Die auf unserer Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Produkte dar. Die Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Informationen garantiert werden.
 
Die angeführten Texte und Produktbeschreibungen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sie dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!