Wie benutzt man CBD Produkte?

1. Einführung
2. Die Anwendungsmethoden
3. Die optimale Dosierung
4. Die beliebtesten Einnahmezeiten


1. Einführung
CBD rückt immer näher in den Fokus der Öffentlichkeit. Mehr und mehr Menschen probieren es für sich aus und entdecken die positiven Eigenschaften der Hanfpflanze. Der Markt wächst und immer wieder kommen neue Produkte hinzu. Dennoch herrscht Unklarheit über die Anwendung von CBD Produkten, viele Menschen fragen sich: "Wie benutzt man eigentlich CBD Produkte?". Im folgenden Beitrag werden wir, in Bezug auf CBD Öl, Mundsprays und Salben, versuchen Licht ins Dunkle zu bringen und hoffen einige Fragen der Kunden beantworten zu können.
 
Zunächst sollte erwähnt werden, dass zur Zeit, aufgrund der rechtlichen Situation in Deutschland, CBD Öl unterschiedlich deklariert wird. Das bedeutet, dass ein und dasselbe Öl als Aroma-Öl oder als Nahrungsergänzungsmittel angeboten werden kann.
 
2. Die Anwendungsmethoden
  • Inhalieren
 Die erste Möglichkeit ist es, dass CBD Öl auf ein Aroma Kissen zu träufeln und es somit einzuatmen.
  • Über den Handrücken einnehmen
Bei dieser Anwendungsmethode träufelt man sich sein CBD Öl auf die Rückhand und leckt es mit der Zunge ab.
 
  • Unter die Zunge (Beliebteste Anwendung)
Nun kommen wir zur wohl beliebtesten und am häufigsten verwendeten Anwendungsmethode. Bei dieser träufelt man sich das Öl unter die Zunge und lässt es dort 1 - 2 Minuten einwirken, bevor man es herunterschluckt. Dadurch wird das CBD über die Mundschleimhäute aufgenommen und kann somit seine volle Wirkung entfalten.
 
Die Anwendung von CBD Salben bzw. Sportgelen ist vergleichbar mit denen, ganz normaler Salben und Gelen. Man trägt es auf die betroffene Stelle auf und verreibt es bis es in die Haut eingezogen ist. Hierbei ist zu beachten, dass Salben oder Gele nicht in die Augen oder den Mundbereich aufgetragen werden, ebenso sollten offene Wunden gemieden werden.

CBD Sprays werden einfach in den Mundraum gesprüht. Auch dort sollte man ein wenig warten bevor man es herunterschluckt, denn ebenso wie bei Ölen, wird das CBD am besten über die Mundschleimhäute aufgenommen.
 
3. Die optimale Dosierung
Eine genaue Dosierempfehlung lässt sich bei CBD nicht geben. Dadurch das jeder Mensch unterschiedlich auf CBD reagiert und eine unterschiedliche Toleranzgrenze besitzt, muss jeder Mensch für sich selbst die optimale Menge herausfinden. Empfehlenswert ist es dabei klein anzufangen (3-5 Tropfen) und sich langsam heranzutasten. Sollte man zu viele Tropfen benötigen, besteht die Möglichkeit die Stärke der Öle zu variieren und auf ein stärkeres (oder schwächeres) Öl auszuweichen.
 
4. Die beliebtesten Einnahmezeiten
In den meisten Fällen wird CBD morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen genutzt. Zusätzlich kann man es bei akuten Problemen wie Kopfschmerzen oder Migräne je nach Bedarf anwenden. Es empfiehlt sich generell, eine gewisse Routine zu entwickeln und es regelmäßig zu nutzen, um vor allem die regenerative und vorbeugende Wirkung optimal nutzen zu können.